Skip to main content

DAS TSCHERNOBYL EXPERIMENT

DAS TSCHERNOBYL EXPERIMENT

von Erwin Riess


tschernobyl
Datum & Uhrzeit
18. August 2018
13:00 - 14:00
19. August 2018
15:00 - 16:00
Spielort

Inhalt

Das Stück beruht auf Tatsachen und wurde umfassend recherchiert. Wenige Monate vor dem Super-Gau in Tschernobyl. Von sowjetischen Kollegen freundlich empfangen, zeigt sich eine Delegation japanischer Atomspezialisten im Kernkraftwerk Tschernobyl beeindruckt.

In drei Zeitebenen werden die Ereignisse um den Supergau wie in einem Thriller aufgerollt. Die erste bildet das Eishockeyfinale bei den Olympischen Spielen in Lake Placid 1980 (eine US-Collegemannschaft besiegt die als unschlagbar geltende „Sbornaja“). Werkdirektor Oleg Kusmin, der immer wieder im Energieministerium auf Sicherheitsmängel im Kraftwerk hinweist und eine Sanierung fordert, stößt auf taube Ohren. Die Leitung des Kernkraftwerks kommt nach der Abreise der japanischen Delegation überein, durch die Simulation eines totalen Stromausfalls Sicherheitslücken sichtbar zu machen. Am Nachmittag und am Abend des 25. April 1986 wird der Reaktor bei ausgeschalteten Notfallsystemen heruntergefahren. Als der Reaktor überreagiert, gelingt es nicht mehr, genügend Kühlstäbe einzubringen. Am Samstag, den 26. Mai 1986 um 1 Uhr 23 ereignet sich der größte Unfall in der zivilen Nutzung der Atomkraft.

Diese Veranstaltung ist im Tagespass inkludiert.