Skip to main content

PAULAS KAMPF

PAULAS KAMPF

von Isa Hochgerner


paula-hitler
Datum & Uhrzeit
18. August 2024
13:00 - 14:00
19. August 2018
15:00 - 00:00
Spielort

Inhalt

Paula Hitler war die einzige Schwester Adolf Hitlers, die das Kindesalter überlebte. Ab 1936 nannte sie sich auf seine Anordnung hin Paula Wolf. Sie sollte unbekannt bleiben, ein „Führer“ hat keine Familie. Bei ihrer Intervention für die an Schizophrenie erkrankte und von der Gaskammer bedrohte Großkusine Aloisia Veit wendet sie sich an den dafür zuständigen Arzt Erwin Jekelius und verliebt sich in ihn. Adolf Hitler verbot diese Verbindung und versetzte Erwin Jekelius an die Ostfront. Das Stück basiert auf wahren Fakten und erzählt die Liebesgeschichte Paula Hitlers und die Leidensgeschichte ihrer Großkusine Aloisia Veit. Isa Hochgerners Stück setzt Mitte der Fünfzigerjahre
ein, Paula lebt in ärmsten Verhältnissen und schreibt an ihrem Buch „Jugenderinnerungen“, um den „falschen Blick der Welt“ auf ihren Bruder Dolferl zu korrigieren.

Rechte: Sessler Verlag

Diese Veranstaltung ist im Tagespass inkludiert.